ALTENGERECHTE EINZEL- UND GRUPPENWOHNUNGEN – GEVELSBERG BEI ENNEPETAL, NRW

Als Antwort auf die demografische Entwicklung entstehen inmitten der grünen Stadt Gevelsberg 24 Gruppenwohnungen und 16 Einzelwohnungen für betreutes Wohnen.

Projekt Kategorie: WOHNEN IM ALTER
Projektstandort: Gevelsberg, Ennepe-Ruhr-Kreis

Pflegebedürftigen und demenzkranken Personen stehen Gemeinschaftsräume, ein „Sinnesgarten“ auf dem Dach des Gebäudes und der liebevoll angelegte Spazierbereich im Freien zur Verfügung.

Die 2- und 3-Zimmer Einzelwohnungen sind barrierefrei, teilw. rollstuhlgerecht, verfügen über eigene Gärten, Balkone und große Penthouse Terrassen.

Gesamtwohnfläche ca. 3.400 qm, teilw. öffentlich gefördert

Anzahl Stellplätze 44, davon 37 in Tiefgarage

Das Problem

  • geringe Grundstücksbreite und Hanglage
  • die Koexistenz von Wohnformen mit unterschiedlichen Anforderungen
  • Vorgabe der Bauherren, die Wohnanlage mit möglichst niedrigen Betriebskosten nachhaltig zu verwalten

Die Lösungen

  • Langgezogene Gebäudeform schafft Raum für Fuß- und Fahrradwege als Verbindung zwischen 2 Straßen für Hausbewohner und Angrenzer
  • Kommunikation und Gemeinschaftsleben entstehen in gemeinschaftlich benutzten Grünanlagen
  • Die Pflegezimmer blicken auf Fuß- und Fahrradweg, somit können die Bewohner an öffentlichem Leben – selbst bei eingeschränkter Mobilität – teilnehmen.
  • Infrarot-Strahlenheizung senkt Wartungs- und Betriebskosten beim erhöhten Raumkomfort